Handwerkersuche
1

Traumbäder oder effiziente Heizsysteme verwirklichen Sie am besten mit einem Handwerker aus Ihrer Umgebung. Wir vermitteln Ihnen gerne qualifizierte und zertifizierte Handwerks-betriebe für die Umsetzung Ihres Neubau- oder Renovierungsvorhabens.

zur Handwerkersuche

ROHRLEITUNGSBAU

Moderner Rohrleitungsbau für eine optimale Trinkwasserhygiene

Sauberes Wasser ist eines der wichtigsten Grundlagen für eine gute Lebensqualität. Mit der Einspeisung von reinem Trinkwasser in das Rohrleitungssystem Ihres Hauses ist es nicht getan, auch die Installation selbst muss hygienische Standards einhalten. Mit modernem Rohrleitungsbau tragen Sie selbst maßgeblich zur Trinkwasserhygiene in Ihrem Heim bei. 

Unter den verschiedenen Lösungen im Rohrleitungsbau ist auch sicher die passende für Ihre individuellen Bedürfnisse dabei. Die Rohrleitungen und Armaturem entsprechen den neuesten Standards, sind zumeist totraumfrei und aus hochwertigen Materialien gefertigt − so ist stets eine saubere Trinkwasserversorgung gewährleistet. 

1
Rohrleitungsbau mit Rohr-in Rohr-Systemen aus Kunststoff

In den siebziger Jahren wurden erstmals Kunststoffrohre bei den Trinkwasserleitungen für Warm- und Kaltwasser eingeführt. Dies brachte viele Vorteile mit sich: Die neuen Leitungen erwiesen sich als besonders flexibel, sehr korrosionsbeständig, leicht auswechselbar und darüber hinaus auch als besonders geräuscharm. Seitdem wurden Kunststoff-Installationssysteme im Rohrleitungsbau stets weiterentwickelt, sodass sie heutzutage noch zuverlässiger sind.

In der Regel bestehen Kunststoffsysteme aus einem wasserführenden Innenrohr, das aus umweltfreundlichem und recycelbarem Polyethylen gefertigt ist und in einem Schutz- und Isolierrohr steckt. Die wasserführenden Systemkomponenten wie Verteiler, Ventile und Übergänge bestehen aus der äußerst korrosionsbeständigen Legierung Rotguss. Rohr-in-Rohr Installationssysteme aus Kunststoff eignen sich für Heißwasser bis 95° C bei 10 bar. Sie sind äußerst leicht zu verlegen, sehr flexibel und können sowohl im Neubau als auch bei Sanierungen eingebaut werden. Wegen der praktischen Rohr-in-Rohr-Technik müssen, wenn ein Rohrwechsel nötig wird, oft weder Böden noch Wände aufgebrochen werden.

Flexibilität im Rohrleitungsbau mit Rohrsystemen aus Kunststoff und Aluminium

Installationssysteme aus PE-X-Verbundrohren, Aluminiumträgerrohren und speziellen Fittingen halten der Korrosion sehr gut stand und entsprechen allen Hygienestandards in der Trinkwasserversorgung. Die Fittinge sind entweder Fitting-in-Fittings aus Kunststoff oder bestehen aus Rotguss und werden mit dem Verbundrohr verschraubt. Der Vorteil: Sie sind lösbar und können jederzeit wiederverwendet werden. Dies vereinfacht die Installation und die Erweiterung des Rohrleitungssystems sehr. Außerdem kommt es zu keiner ungünstigen Systemverengung. Beste Durchflusswerte und geringe Druckverluste sind weitere Pluspunkte dieser Rohrleitungssysteme, die sich sowohl für Einfamilienhäuser als auch für große Objekte gut eignen.

Thermische Desinfektion im Rohrleitungsbau: Zirkulationsregler

Die Gefahr von Verkeimung beispielsweise durch Legionellen und Pseudomonaden ist eine der größten Probleme im Rohrleitungsbau. Durch thermische Desinfektion der Rohrleitungen wird das Wachstum von Keimen jedoch gezielt bekämpft. Ein Zirkulationsregler desinfiziert das Warmwasserzirkulationssystem regelmäßig durch Heißwasserspülungen, die die Keime abtöten. So ist Ihr Trinkwasser garantiert sauber!

Zur Handwerkersuche

Sie benötigen einen Fachmann im Rohrleitungsbau? Nutzen Sie unsere Handwerkersuche und setzen Sie sich mit einem unserer kompetenten Handwerkspartner in Verbindung.