Richter+Frenzel Kompetent seit 1895
  • Professionelle, markenunabhängige Beratung und Planung durch hochqualifizierte Mitarbeiter
  • Erlebbarkeit der Produkte in Badausstellungen voller Ideen
  • Ständig aktuelle Markenware in Top Qualität
  • Seriöse Handwerkervermittlung

Die neuen Einzelkomponenten der R+F Optiline Fußbodenheizung machen es dem Fachhandwerk leicht

03.09.2015

Kat: Presseinformation
Von: Tina Keller-Stadelmann / KS: PR

Einfach und stark: Fußbodenheizung von Richter+Frenzel.

Sommerliche Wärme genießen wir alle gerne. Doch Achtung: Der nächste Winter kommt bestimmt. Richter+Frenzel sorgt schon mal vor und bietet ein neues Heizsystem an – die R+F Optiline Fußbodenheizung.

Fachhandwerker wissen um die vielen Vorteile von Fußbodenheizungen: Sie wärmen ohne optische Einschränkungen und sorgen dabei für gleichmäßige Temperaturen im Raum. Ihre Heizleistung entspricht punktgenau den Wünschen der Bewohner. Allergiker schätzen sie auch. Denn anders als bei „klassischen“ Radiatoren kommen Luftbewegungen und Staubaufwirbelungen kaum vor. Alles Vorteile, die ins Gewicht fallen. Vor allem aber: Fußbodenheizungen arbeiten enorm energiearm. Bei Einsparungen bis zu 13 Prozent ist der Anschaffungspreis meist schnell wieder drin.

Für Fachhandwerker, die mit ihren Kunden nach preisgünstigen Komponenten zu top Qualität suchen, ist die R+F Neuerung das geeignete Angebot. Die fünffach beschichteten Heizungsrohre aus perxoidisch vernetztem Polyethylen (PE-Xa) sind sauerstoffdiffusionsdicht, verhindern also Sauerstoffeintritt unter den festgelegten Bedingungen, wiegen wenig, sind leicht biegsam und doch besonders sicher und robust. Kältetemperaturen machen dem Spezialmaterial nichts aus: Selbst unter winterlichen Bedingungen ist eine leichte und unkomplizierte Verlegung sichergestellt.

Die Verlegung erfolgt in klassischer Nassbauweise, d.h. über die verlegte Fußbodenheizung muss abschließend ein Nassestrich eingebracht werden. Zur optimalen Wärme- und Trittschalldämmung kommt als Untergrund eine Dämmplatte zum Einsatz, die mit einer extrem reißfesten und wasserdichten Gewebefolie ausgestattet ist. Das Abkleben der Dämmbahnen wird so deutlich erleichtert. Die Fußbodenrohre werden mit Tackernadeln befestigt, die man über den Kunststoffmantel steckt und in die Dämmschicht eindrückt. Feuchtigkeit hat anschließend keine Chance mehr in den Aufbau der Fußbodenheizung einzudringen. Auch die Bildung von Schallbrücken wird wirksam verhindert.

Mit den neuen Tacker-Komponenten hat Richter+Frenzel nun sein R+F Optiline Sortiment im Bereich Fußbodenheizung vervollständigt. Denn mit Erfolg wurden bereits die R+F Optiline Verteiler, Verteilerschränke, Stellantriebe und Raumregelungen am Markt etabliert.

Ein besonderer Vorteil bietet zudem die 10-jährige Garantie, die Richter+Frenzel dem Käufer auf alle Material- und Herstellungsfehler der Fußbodenheizung Tackerkomponenten gewährt. Denn alle Bestandteile sind umfassend geprüft und haben sich in der Praxis bewährt.