Richter+Frenzel Kompetent seit 1895
  • Professionelle, markenunabhängige Beratung und Planung durch hochqualifizierte Mitarbeiter
  • Erlebbarkeit der Produkte in Badausstellungen voller Ideen
  • Ständig aktuelle Markenware in Top Qualität
  • Seriöse Handwerkervermittlung

Wettbewerbsvorteil dank gezielter Fördermittelauskunft

14.12.2013

Kat: Presseinformation
Von: Tina Keller-Stadelmann / KS: PR

Richter+Frenzel kooperiert mit dem febis Förderservice

Durch gezielte Bau- und Modernisierungsmaßnahmen lassen sich enorme Energie- und Heizkosten einsparen. Oft werden diese Projekte mit Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen unterstützt. Leider erfordert die unübersichtliche Fördermittellandschaft eine mitunter komplexe und zeitintensive Recherche – vom Antragsaufwand ganz zu schweigen. Richter+Frenzel unterstützt seine Kunden gemeinsam mit der febis Service GmbH durch einen konkreten Fördermittel-Service und verschafft den Handwerkern so einen deutlichen Wettbewerbsvorteil in Akquise und Vertrieb.

Zu günstigen Konditionen bietet der Fachgroßhändler den umfassenden Profiservice aus einer Hand: von der Fördermittelauskunft über die Angebotsoptimierung auf die höchstmögliche Förderung bis zum Antrags- und Nachweisservice. Der Eigenaufwand für den Handwerker ist minimal, die Lösung für den Kunden optimal und zuverlässig.

Fördermittelauskunft

Kernstück des Service ist die Fördermitteldatenbank foerderdata.de, Deutschlands umfassendste Informationsquelle auf diesem Gebiet. Das Online-Tool greift auf über 6.000 aktuell recherchierte Förderungen zum Thema Bauen, Modernisieren, Energiesparen zu ‒ darunter allein etwa 2.000 Förderungen zum Thema Heizungsmodernisierung und -erneuerung. Nach Eingabe der Eckdaten des Bauvorhabens informiert die Fördermitteldatenbank individuell über die derzeit konkret zutreffenden Programme und deren Konditionen. Die passenden Fördermöglichkeiten erscheinen per Knopfdruck, inklusive detaillierter Informationen zu den jeweiligen Förderprogrammen.

FörderService

Richter+Frenzel unterstützt seine Kunden auch beim mühsamen Prozess der Fördermittelbeantragung und hat eigens einen webbasierten FördermittelService für Handwerkspartner eingerichtet. Über wenige Mausklicks, mit praktischen Checklisten und einer Hotline zum Förderservice-Team wird die Suche und Beantragung von Förderprogrammen zum Kinderspiel. Schwerpunkt der Dienstleistung ist die schrittweise Begleitung bis zur optimal geförderten Realisierung des Vorhabens. Der 3-stufige FörderService im Richter+Frenzel Onlineshop umgeht langwierige Akquisitionsgespräche und Preisverhandlungen und sichert dem Endkunden die Bereitstellung der jeweiligen Fördergelder.

Stufe 1 „QuickCheck / Angebotsoptimierung“

Mit seinem persönlichen Online-Zugang zum FöderService erhält der Fachhandwerker innerhalb weniger Minuten einen individuellen QuickCheck der infrage kommenden Förderangebote. Das Multiple Choice-Verfahren sorgt für eine rasche und unkomplizierte Eingabe. So erscheinen auf Basis der gemeinsam mit dem Kunden ausgefüllten Checkliste folgende Informationen:

  • Gibt es Förderungen? Wenn ja, welche kommen infrage?
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
  • Gibt es Sonderbedingungen?
  • Wie kann das Angebot für die bestmögliche Förderung optimiert werden?

Stufe 2 „Infoservice“

Bei einem konkreten Interesse an bestimmten Förderungen übernehmen Fördermittelspezialisten die weitere Recherche nach möglichen Zuschüssen. Sie erstellen ein individuelles Dokument zur „Bestförderung“. Dies beinhaltet:

  • die Prüfung der aktuellen Verfügbarkeit und Kumulierbarkeit der Förderprogramme,
  • die Ausweisung „Bestförderung“ hinsichtlich des Zuschussumfangs und gegebenenfalls die Förderdarlehenskonditionen,
  • Informationen zur Beantragung,
  • die Auswahl möglicher Sonderbedingungen.

Stufe 3 „AntragService“

Auf Wunsch wird die Erstellung der vorausgefüllten Förderanträge für den Endkunden übernommen. Das bedeutet, der Fachhandwerker erhält die bereits individuell angefertigten Anträge, die der Kunde gegebenenfalls nur noch ergänzen und absenden muss. Das besondere am AntragService: Im Falle einer Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Programme 430/152) erstellen bei KfW und BAFA zertifizierte Energieberater auch die erforderliche Bestätigung und den Verwendungsnachweis. Dies gilt auch für ähnlich gelagerte Nachweise anderer Fördergeber, wenn keine Vor-Ort-Prüfung notwendig ist.

Pressekontakt:
KS: PR, Meglingerstraße 56, D-81477 München
Tel.: 00 49 / (0)89 / 39 29 25 10, Fax: 00 49 / (0)89 / 99 98 39 71
E-Mail: tina.keller-stadelmann@ks-pr.com, www.ks-pr.com