Menü

Staatliche Förderungen für raumlufttechnische Anlagen und Luftreiniger

Bundesförderung jetzt auch für den Neueinbau stationärer RLT-Anlagen in Kitas und Schulen möglich

Frische Luft fördert Konzentration und Wohlbefinden. Darum sollte in geschlossenen Räumen stets auf eine ausreichende Luftzufuhr geachtet werden. Zudem verringert ein regelmäßiger Luftaustausch das Infektionsrisiko mit Viren wie dem Coronavirus SARS-CoV-2. Jedoch reicht manuelles Lüften aus baulichen Gründen in vielen Räumlichkeiten oft nicht aus, um die Personen im Raum wirksam vor einer möglichen Infektion zu schützen. Luftreiniger sowie Lüftungsgeräte sorgen für eine bedarfsgerechte Lüftung, ohne dass Fenster geöffnet werden müssen.

Um hierbei zu unterstützen bietet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrollen (BAFA) ein Förderprogramm für stationäre raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen). Dieses wurde zum einen geändert und zum anderen um den Neueinbau in Einrichtungen für Kinder unter 12 Jahren erweitert.

BAFA-Förderung: Um- und Aufrüstung stationärer RLT-Anlagen

BAFA-Förderung: Neueinbau stationärer RLT-Anlagen in Einrichtungen für Kinder unter 12 Jahren (z.B. Kindertagesstätten, Horte, Kindertagespflegestellen, etc.)

 

Förderung des Freistaates Bayern
Um alle Klassenzimmer in Bayern mit Luftreinigern auszustatten erstattet der Freistaat Bayern den Schulaufwandsträgern bis zu 50 Prozent der Anschaffungskosten.

Informationen des Bayerischen Kultusministeriums

 

Ihr Richter und Frenzel Lüftungsteam unterstützt Sie gerne und findet für Sie und Ihren Anwendungsfall das passende Produkt!