Menü

Neue Förderrichtlinie ab April


Das BMWi hat Informationen zu einer neuen Förderrichtlinie zum Markt-Anreiz-Programm veröffentlicht. Im folgenden finden die die wichtigsten Neuregelungen:

Solarthermische Anlagen zur Heizungsunterstützung erhalten künftig 2.000 €. Neu aufgenommen wird wieder die Förderung von Solarthermie zur Warmwasserbereitung. Für die gibt es 500 €. Bei großen Solarthermieanlagen kann es künftig anstatt einer reinen Förderung nach Fläche auch eine Förderung nach Ertrag geben.

Für Pelletkessel wird die Förderung von derzeit 2.400 € auf 3.000 € angehoben. Bei Pelletkesseln mit Pufferspeichern gibt es künftig 3.500 € für eine neue Anlage. 2.000 € gibt es für Pellet-Öfen mit Wassertasche. Hackschnitzel-Anlagen erhalten 3.500 €, Scheitholz-Anlagen 2.000 € je Anlage.

Effiziente Wärmepumpen (bis 100 kW) erhalten ebenfalls mehr Förderung. Erdwärmepumpen mit Ersonde erhalten mind. 4.500 €, alle sonstigen Erdwärme-/Wasser-Wärmepumpen erhalten mindestens 4.000 €. Für Luftwärmepumpen, die sich derzeit aufgrund des geringeren Preises ohnehin sehr gut verkaufen, gibt es die gleichen Beträge wie bislang. Einen Bonus gibt es für Anlagen mit der Fähigkeit zum Lastmanagement. Das dürften mittlerweile die meisten neuen Anlagen sein, sie müssen den Anforderungen des Smart-Grid-Ready-Siegels genügen.

Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Alle Neuerungen und die offizielle Bekanntmachung können Sie unter folgendem Link einsehen: https://www.erneuerbare-energien.de/EE/Navigation/DE/Home/home.html